Hero image

Infektionskrankheiten

Gemeinsam arbeiten wir daran, die Welt vor der großen Gesundheitsbedrohung der Antibiotikaresistenz zu bewahren.

Seit vielen Jahrzehnten erforscht und entwickelt MSD Antibiotika, um den wachsenden Bedarf der Bevölkerung zu decken.

MSD blickt auf eine lange Geschichte der Antibiotika-Forschung und -Entwicklung zurück. MSD war nicht nur an der Entwicklung eines der ersten Antibiotika der Welt beteiligt, sondern entwickelte auch eine Methode zur Massenproduktion von Penicillin während des Zweiten Weltkriegs, um den Bedarf der Bevölkerung zu decken. Wir sind eines der wenigen Unternehmen, die weiterhin in die Forschung und Entwicklung von Antiinfektiva investieren. Deshalb sind wir stolz darauf, einen Beitrag zum Kampf gegen Antibiotikaresistenzen leisten zu können.

Unsere Arbeit im Bereich Infektionskrankheiten

Der AMR Action Fund ist eine Initiative der International Federation of Pharmaceutical Manufacturers & Associations (IFPMA). Sie hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 zwei bis vier innovative Antibiotika zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Zu diesem Zweck stellen mehr als 20 Mitgliedsunternehmen rund 1 Milliarde US-Dollar zur Unterstützung von Forschung und Entwicklung (F&E) zur Verfügung.

MSD unterstützt den AMR Action Fund sowohl finanziell mit rund 100 Millionen Dollar für 10 Jahre als auch mit unserer jahrzehntelangen Expertise.

70t.

Tonnen von Antibiotika werden jährlich allein in der Humanmedizin in Österreich benötigt²

Mehr Infos
1942

Das Jahr, in dem wir mit der Produktion von Penicillin "G" begannen

Mehr Infos
33,000

Jedes Jahr sterben in der EU Menschen an den Folgen von Antibiotikaresistenzen¹

Mehr Infos

AT-NON-01087, Erstellt Oktober 2021

Referenzen:

  1. https://www.ecdc.europa.eu/en/news-events/33000-people-die-every-year-due-infections-antibiotic-resistant-bacteria
  2. https://www.ages.at/service/service-presse/pressemeldungen/antibiotikaresistenz/